Der Kohlefilter

Der (Aktiv)-Kohlefilter enthält kleine Kohlepartikel in Form von Granulat. Dieses Granulat
besitzt eine grob- offenporige Oberflächenstruktur. Mit Hilfe dieser Poren wird die durchströmende
Luft filtriert. Dieses Prinzip wird für viele Anwendungszwecke verwendet.

Moderne Fahrzeuge haben oftmals Aktivkohlefilter in der Lüftungsanlage verbaut, um unangenehme Gerüche wie z.B. bei Tunneldurchfahrten zu mindern.
Auch im Industriellen Bereich, zur Luftreinigung und sogar bei der Aufbereitung von Flüssigkeiten findet man Aktivkohle im Einsatz. Das Einsatzspektrum von Aktivkohle ist also sehr groß.

Der Aktivkohlefilter in Ihrer Dunstabzugshaube arbeitet nach dem gleichen Prinzip.

Für eine wirkungsvolle Funktion Ihres Kohlefilters ist immer darauf zu achten, dass der
Filter nur für die vom Haubenhersteller angegeben Betriebszeit verwendet wird. Durch die Filtrierung
sind die Poren des Filters mit der Zeit von Feuchtigkeit und den darin gebundenen Fettpartikeln gesättigt.
Die Filterwirkung lässt in diesem Fall nach.
Die optimale Einsatzzeit Ihres Kohlefilters können Sie der Bedienungsanleitung Ihrer Haube entnehmen oder erfragen diese beim Hersteller Kundendienst. Einige Hauben verfügen über eine intelligente Anzeige in Form eines Displays oder einer LED, die Sie im richtigen Intervall daran erinnert, den Kohlefilter zu erneuern. Ob Ihre Haube über eine Sättigungsanzeige verfügt, können Sie der Bedienungsanleitung entnehmen.


In der Regel sollten die Kohlefilter alle 120 - 140 Betriebsstunden oder nach ca. 4-6 Monaten gegen
neue ersetzt werden. Ob Ihre Haube über eine Sättigungsanzeige verfügt, können Sie der
Bedienungsanleitung entnehmen. Es ist möglich, dass die Filterleistung schon vor der vom Hersteller
angegeben Richtzeit nachlässt. Dies ist der Fall, wenn überdurchschnittlich und sehr viel gekocht wird.
Die Aktivkohle ist in diesem Fall schon früher gesättigt. Die vom Hersteller angegeben Wechselintervalle
sind Richtzeiten, die sich aus der durchschnittlichen Nutzung einer Haube ergeben.

Der Aktivkohlefilter wird nur für Dunstabzugshauben benötigt, die im Umluftbetrieb arbeiten. Hauben,
die einen Abluftanschluss ins Freie (Mauerdurchbruch) besitzen, benötigen keinen Kohlefilter.

Wie Sie herausfinden, ob Ihre Haube im Umluft- oder Abluftbetrieb arbeitet, erfahren Sie auf
folgender Seite: Umluft oder Abluft?

 


Sicherheitshinweis für den Einsatz von Kohlefiltern!

Bitte verwenden Sie nur Original Filter für Ihre Dunstabzugshaube!

Bei Verwendung von nicht originalen Filtern kann es zu Beschädigungen an Ihrer
Haube bzw. der Filterbefestigung kommen. Da viele Kohlefilter direkt am Motorgehäuse
befestigt werden, muss im Falle einer Beschädigung durch schlecht verarbeitete Kohlefilter
das Motorgehäuse ausgetauscht werden.

In diesem Fall erlischt die Herstellergarantie! Falls eine Reparatur notwendig ist,
müssen Sie diese Kosten leider selber tragen!

Vertrauen Sie daher nur der Qualität von Original Fett- und Kohlefiltern.



Brandgefahr!

Bitte wechseln Sie Ihren Kohlefilter spätestens im Rahmen des vom Hersteller angegebenen
Intervalls. Ein Filter, der zu lange verwendet wird, ist quasi mit Fett durchtränkt!
Je nach Bauart, (z.B. Vliesfilter) kann es im schlimmsten Fall passieren, dass der
übersättigte Kohlefilter oder das Filtervlies Feuer fängt. Dieses Szenario kann eintreten,
wenn z.B. eine Pfanne mit Fett / Öl Feuer fängt. Die Flammen können dann auf den fett-,  
bzw. ölgetränkten Filter übergreifen. Die Verbrennung sowie die Ausbreitung der Flammen wird
in diesem besonderen Fall beschleunigt. Ist der Dunstabzug in diesem Moment in Betrieb,
wird der entstehende Brand zusätzlich von der durchstromenden Luft mit Sauerstoff versorgt.


Ein fettdurchtränkter Filter kann leicht in Brand geraten!


Unter einer herkömmlichen Dunstabzugshaube sollten Sie niemals flambieren!

 

Ersetzen Sie Ihren Kohlefilter immer rechtzeitig durch einen passenden Originalfilter.

 

 

Ihr filterweb.de - Team

Back to Top